Sch"näh"eule

Fabric Weaving

| Keine Kommentare

Heute habe ich ein Projekt für euch im Gepäck, welches ich für mein neues Nähzimmer umgesetzt habe
Für mein Projekt, habe ich einfach einen Stickrahmen zweckentfremdet und daraus ein wundervolles Bild aus Stoff, für meine Nähzimmerwand gebastelt!

Fotograf: Luisa Friebel | Sch“näh“eule

„Fabric Weaving“ liegt in Amerika schon seit einiger Zeit voll im Trend und dieser Trend schwappt nun langsam zu uns rüber!
Es werden Schrägbänder aus Stoff miteinander verwoben und dabei entstehen, je nach Webart, unterschiedlichste Muster. Da das Webstück auf selbstklebender Vlieseline fixiert wird, lässt es sich poblemlos weiterverarbeiten, z.B. zu Kissenhüllen, Tischläufern, Kosmetiktäschchen,…! Die gestalterischen Möglichkeiten, welche sich aus dieser Technik ergeben, sind also, nahezu unendlich

Als Kind habe ich bereits, auf ähnliche Weise, Papierstreifen geflochten und da ich mittlerweile „stoffsüchtig“ bin und „an der Nadel hänge“ webe ich halt einfach Stoffstreifen  Klingt doch logisch, oder?

Fotograf: Luisa Friebel | Sch“näh“eule

Ich habe mich an der 3D-Technik versucht und bin fast verzweifelt  Ich habe mindestens zehnmal von vorne begonnen, weil ich mir nicht vorstellen konnte wie die Bänder mit einander verwoben werden, aber letztendlich habe ich es geschafft!

Die Materialien, die ich für meinen Stickrahmen verwendet habe, habe ich übrigens bei buttinette GmbH* gekauft. Stickrahmen und Schrägbänder gibt es auch bei anderen Anbietern zu kaufen, wie z.B. bei Snaply Nähkram oder stoffe.de*!

Fotograf: Luisa Friebel | Sch“näh“eule

Ich habe mich mit dem „Fabric Weaving“-Fieber infiziert und habe mir nicht nur weitere Stickrahmen und Schrägbänder bestellt, sondern auch nach reiflicher Überlegung, dass „Fabric Weaving“-Starterset von Snaply Nähkram. Das Set enthält neben dem beidseitig mit Führungslinien bedruckten Korkboard, eine Fabric Weaving Nadel, sowie Pinnadeln zum fixieren der Schrägbänder.

Ich bin gespannt, ob das weben der Schrägbänder, mit dem „Fabric Weaving“-Starterset wirklich leichter von der Hand geht, denn das weben ohne Unterlage (also lediglich auf dem Vließ) war schon sehr friemelig… Sobald ich das Board, samt Zubehör ausprobiert habe, werde ich darüber berichten

Verlinkt bei: Crealopee, Dienstagsdinge, Creadienstag, Handmade on Tuesday


Schnittmuster:
/

Plotterdatei:
/

Stoffe / Materialen:
buttinette GmbH*| Stickrahmen*, BW-Schrägband „grau*, hellgrau* und dunkelgrau*“

Genähte Größen:
/

* Werbung/Affiliate Link

Autor: Luisa Friebel

Hier auf meinem Blog findet ihr alles rund ums nähen, selbermachen und meine Gedanken zum Leben. Weiterlesen…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.