Sch"näh"eule

2015 ohne Shoppen von Kleidung – Challenge

| 2 Kommentare

Da ich meinen Kleiderschrank, ziemlich radikal ausgemistet habe und dabei alles, was ich innerhalb eines Jahres nicht mindestens einmal getragen habe, in den Altkleidersack befördert habe… Herrscht seitdem Ebbe in meinem dreitürigem Reich!

Das war für mich der perfekte Zeitpunkt, um mit dem Nähen von Kleidungsstücken zu beginnen und Ende April hatte ich euch ja HIER mein erstes selbst genähtes Kleidungsstück gezeigt, ein Tanktop nach dem Schnitt von Mama Nähblog!

Wie es der Zufall so will… Bin ich beim surfen durch das WorldWideWeb vor kurzem auf einen Blogpost von Pech & Schwefel gestoßen, der mich wirklich beeindruckt hat! Ricarda schreibt davon, dass sie sich für das Jahr 2015 vornimmt keine Kleidung zu shoppen, natürlich mit einigen Ausnahmen, aber immerhin…!

Da in meinem Kleiderschrank jetzt die Ebbe herrscht und eigentlich wieder aufgefüllt werden will, mit neuen Klamotten, dachte ich mir, wenn auch etwas verspätet mit einzusteigen in diesen Vorsatz! Natürlich auch mit einigen Ausnahmen 😉 Zum Beispiel, werde ich mir in jedem Fall für die bevorstehende REHA einen neuen Bikini und ein Trainigsoutfit zulegen und auch neue Turnschuhe müssen her, aber das war es dann auch schon im großen und ganzen!

Ich bin wirklich gespannt ob ich stark bleiben werde oder in einem Moment der Schwäche doch in einen Kaufrausch verfallen werde… Drückt mir die Daumen!

In den Jersey „Blattwerk“ von Blaubeerstern hatte ich mich gleich verliebt, denn er ist in meiner Lieblingsfarbe 😉 Bis jetzt ist mir das noch gar nicht so aufgefallen, aber bis jetzt waren meine genähten Werke eher rosa, rot, petrol, schwarz, grün und pink… Aber blau habe ich bis jetzt eher nicht vernäht! Schade eigentlich, denn die Farbe ist so schön und auch beruhigend! Sie drückt für mich das Gefühl der Ferne, Sehnsucht, Klarheit, Harmonie, Treue und Zufriedenheit aus! Außerdem erinnert mich die Farbe an mein Jugendzimmer 🙂 Meine eisblau gestrichenen Wände waren für die einen gewöhnungsbedürftig und für mich ein Quell an Konzentration und kreativer Freiheit!

Mittlerweile ist es hier sommerlich und der Frühling hat sich zu mindestens meteorologisch verabschiedet… Kalendarisch dauert es noch ein bisschen! Es war heute so ein schöner und sonniger Tag mit fast 30° C und wir haben uns einen tollen Tag am Baggerweiher genehmigt! Erholung und Entspannung pur bei Sonnenschein und blauen Himmel und ich konnte endlich wieder meinen heiß geliebten Sonnenhut aus dem Kleiderschrank holen 🙂

Ich schweife schon wieder ab…

Fotor_143370295801477Fotograf: Regina Friebel | SichtFabrik

Fotor_143014771455133Fotograf: Regina Friebel | SichtFabrik

Für das Bündchen am Halsausschnitt, sowie bei den Armausschnitten und am Saum habe ich grüne Bündchenware von brinarina verwendet. Zuerst wollte ich die Kanten mit dunkelblauen Schrägband einfassen, aber es gab leider nicht den gleichen Farbton! Ich bin dennoch mit der Lösung zufrieden. Die Nahtzugabe habe ich dann mit einem Zick-Zack-Stich abgesteppt!

Somit ist in mein Kleiderschrank um ein Tanktop reicher und ich trage es wahnsinnig gerne! Den Schnitt kann ich wirklich empfehlen, denn das Tanktop sitzt dermaßen gut! Aber, ich werde auch noch nach anderen Schnittmustern Ausschau halten, denn ich kann ja nicht nur Tanktops nach dem Schnitt von Mama Nähblog in den Kleiderschrank einziehen lassen! Habt ihr Empfehlungen für mich?

Verlinkt bei: Nähfrosch, Crealopee, Lieblingsstück4me, RUMS


Schnittmuster:
Mama Nähblog  | „Tanktop

Stoffe / Materialen:
brinarina | Jersey „Blattwerk“, Bündchenware „grün“

Genähte Größe:
42

Merken

Merken

Autor: Luisa Friebel

Hier auf meinem Blog findet ihr alles rund ums nähen, selbermachen und meine Gedanken zum Leben. Weiterlesen…

2 Kommentare

  1. Aber warum denn nicht!? Sieht doch richtig toll aus!!! 🙂
    LG

    • Hi 🙂
      Bis jetzt habe ich mich an diesem Schnitt noch nicht satt gesehen und ich denke das da noch ein paar Tanktops folgen werden 🙂
      Ich halte in jedem Fall meine Eulenaugen offen nach anderen Schnitten, man weiß ja nie! 😀
      Liebe Grüße
      Luisa von Sch“näh“eule

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.